Warning: Use of undefined constant FORMATTER_UNKNOWN - assumed 'FORMATTER_UNKNOWN' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/ud06_206/html/wikka.multi.1.1.6.6/libs/Wakka.class.php on line 1572

Neonatenzentriertes Spiel #


zurück zu Unser Spiel

Was sind Neonaten? #

Die Camarilla unterteilt sich in verschiedene gesellschaftliche Stände.

Kinder #

Kinder sind gesellschaftlich nicht relevant. Der Erschaffer bindet sich aus gesellschaftlicher Sicht einen Klotz ans Bein, mit dem man ihn wunderbar ärgern kann, denn alle Taten des Kindes fallen auf den Erschaffer zurück. Kinder darf nur der schaffen, der das Recht dazu von seinem Fürsten bekommen hat. Kinder sind nichts, außer Mittel zum Zweck, also um den Erschaffer in große Schwierigkeiten zu bringen.

Neonaten #

Neugeborene. Also gemeinhin etwas jünger. Die dramatis personae dieses Spiels. Sie sind es, die handeln, für die die Geschichten gedacht sind, die die Spielleitung versucht zu erzählen. Ihrer Macht ist eine natürliche Grenze gesetzt, die der Älteren. So generiert sich viel Spiel daraus, dass Aufträge der Älteren an die Neugeboren verteilt werden. Doch entscheidet immer der Neonat, was er tut oder lässt, mit den dazugehörenden Konsequenzen. Der Neonat ist zwar jung, doch für sein Handeln, seit dem Freispruch von dem Fürsten, meist dessen, in dessen Stadt er gezeugt wurde, für sein Handeln selbst verantwortlich und anerkanntes Mitglied der Gesellschaft. Jede Rolle die aufgestellt wird, sollte Bedürfnisse, Wünsche und Ängste haben, aus denen sich Motivationen entwickeln. Diese eigenen Motivationen sollten das Handeln eines Neonaten prägen und dem Spieler Spielspaß und Freude bereiten.

Ancillae #

Ein Ancilla ist ein Neonaten, dessen Nutzen für einen Ahnen bewiesen ist, deshalb darf er nun diesem Ahnen dienen und bekommt einen neuen Status. Ancillae verfolgen meist ihre eigenen Ziele, tarnen diese aber als Ziele des Ahnen, dem sie dienen. Ancillae sind untereinander nicht immer grün, legen aber großen Wert darauf, dass es so aussieht.

Ahnen #

Die Ältesten in dieser Gesellschaft werden Ahnen genannt. Ihnen ist der Respekt der Jungen gewiss, alleine aufgrund ihres Alters. Sie verfügen über unvorstellbare Kräfte und jedes Kind lernt, dass man Angst vor diesen Kräften haben sollte und Respekt. Die Alten regieren diese Gesellschaft, ohne wenn und aber.

Warum neonatenzentriert? #

Es ist zum einen sehr dem Setting angepasst, dass die große Menge der Vampire durch Neonaten repräsentiert wird, aber zum anderen sind es auch die Neonaten, die man am Freisten und Einfachsten spielen kann. Diese dürfen flexibel in ihrer Wahrnehmung und ihrem Handeln sein, davon wird die Spielweltkontinuität nicht beeinträchtigt. Ancillae sind an sich schon starrer in ihrer Meinung und bei Ahnen gibt es ganze Korsette, die die den Darsteller auf immer gleiche Aktionsweisen festnageln. Wer sich in diesem Spiel kreativ verwirklichen will, ist mit einer Neonatenrolle am Besten bedient.

There are no comments on this page. [Add comment]

Page was generated in 0.0196 seconds